Autor: Phil

INSERT Folge 5: Weihnachts Special

INSERT Folge 5: Weihnachts Special

Es weihnachtet sehr, auch bei Fading Lights. Phil und Jo haben fünf festliche Filme für die Feiertage ausgesucht, auf dass Weihnachten und die hoffentlich geruhsamen Tage danach auch auf dem TV-Screen und im Heimkino zu einem vollen Erfolg werden. Hört rein und lasst euch überraschen welche fünf Streifen aus den 70ern und 80ern (…räusper) wir in unserem maximal 30 Minuten Podcast besprechen – allerdings waren Christkind und Nico etwas langsam und so dehnt sich auch dieses Mal wie gewohnt die Laufzeit ein wenig aus. „Oh du fröhliche… oh du selige… leise rieselt der Podcast…“.

INSERT Folge 4: The Walking Dead-Special

INSERT Folge 4: The Walking Dead-Special

Inspiriert von unserem neuen Podcastmaskottchen Freddy und dem Halloween Special (Folge 3) bereiten wir in Insert Nummer 4 ein The Walking Dead Special auf und stolpern mit Rick, Daryl, Carol und Michonne durch deren Überlebenskampf gegen Walker, Hunger und richtig fiese Psychopathen. Fans der Serie mögen uns verzeihen, wenn wir hie und da Walker mit Zombies verwechseln und Vorsicht: Spoileralarm! Ganz so nebenbei hat Phil wieder einige richtig tüchtige neue Worte erfunden.

 

 

 

 

Ku-Ei Folge: 5

Ku-Ei Folge: 5

Ridley Scotts „kultige“ Zukunftsvision!
Folge 5 unseres Kuckucks-Eis (die Tagline „Man Has Made His Match… Now It’s His Problem“ war zugegebenermassen für Jo nicht einfach in Verbindung mit dem neuen Ku-Ei zu bringen) führt uns in die Zukunft und zu Harrison Ford in seiner dritten Blockbusterrolle hintereinander als Blade Runner ins Jahr 2019. Jo und ich sind froh, dass es mit dem sauren Regen und der japanischen, Wolkenkratzerwände hohen Coca Cola Werbung doch noch 2 Jahre dauern wird – oder doch nicht? Also ein Film aus dem Jahr 1982, dessen Dreh für Ridley Scott und Crew & Cast kein einfacher war. Das überstrapazierte Wort „Kult“ wurde Blade Runner recht früh nach seinem Kinostart verliehen. Heute, 35 Jahre danach und im Rückblick ist es wohl nicht mal so falsch gewählt. Ein grossartiger Film, der bereits zwemal nachbearbeitet wurde (Director’s Cut und Final Cut) und inzwischen ein Sequel erfuhr. Ein visuelles Fest und ein Inhalt, der den ein oder anderen damals ins Grübeln brachte. Ach ja, und Phil hat in diesem Kuckucks-Ei einen ganz speziellen Miniauftritt.

Warner Bros. ©1982
Regie: Ridley Scott
Produktion: Michael Deeley

Ku-Ei 4: Explorers

Ku-Ei 4: Explorers

Ein Amblin-Film, der keiner war!
Joe Dante, mit vom großen Erfolg mit Gremlins (1984) im Gepäck, machte Explorers (1985) eigentlich nur, weil ihm nach der doch recht aufwendigen Produktion zum „Kleine Monster“-Streifen nach einem kleinen Film zu Mute war. Die Geschichte dreier träumender Jungs, die ihr eigenes Raumschiff bauen, klang ursprünglich gar nicht so aufwändig…! So oder so hat diese Science Fiction Träumerei mit River Phoenix und Ethan Hawke fast alles zu bieten, was in den 80ern eine Amblin-Produktion ausmachte. Nur, dass Explorers eben keine war.

Explorers © 1985 Paramount Pictures
Regie: Joe Dante
Produktion: David Bombyk, Edward S. Feldman

Ku-Ei 3: First Blood

Ku-Ei 3: First Blood

Nicht einfach nur Sly Stallone!
First Blood löste eine Welle von patriotischen, ziemlich gewalttätigen Einer-gegen-alle-Filme aus. Damit tut man dem ersten John Rambo allerdings unrecht, denn Ted Kotcheffs Streifen ist ein gut gespielter, spannender und handwerklich toll gemachter Film der frühen 80er. Phil hat Jo First Blood als Kuckucks-Ei serviert, mit allem drum und dran, inklusive Schokoladenei.

First Blood © 1982 Carolco und Orion Pictures
Produced by Buzz Feitshans, Mario Kassar, Herb Nanas, Andrew G. Vajna
Directed by Ted Kotcheff