Goldsmith Wochen

Während des Lockdowns fand ich Zeit und Musse meinem liebsten Filmkomponisten gehörig viel Aufmerksamkeit zu schenken. Was mit “ich hör mir jetzt eine Woche nur Goldsmith Filmmusiken an” begann, entwickelte sich immer mehr zu einem spassigen Wiedersehen mit vielen, vielen Scores des grossartigen Jerry! Es begann einfach, mit kurzen Absätzen und ein paar Erwähnungen zum Film und wurde schliesslich zu einer wahren Rechercheaufgabe, insbesondere wenn ich den Film zu lange nicht mehr (oder noch gar nicht) gesehen hatte. Lange Lieferfristen bei DVD und Blu-ray Händlern sowie eine starke Beanspruchung der Post während des Lockdowns durch 30 – 40% mehr Auftragsvolumen führten mitunter dazu, dass eine Scheibe anstatt 3 Tage satte 2 Wochen brauchte bis sie ankam. Zum Glück gibt es auch noch youtube, denn nicht zu allen Filmen existiert auch eine Filmscheibe. Und so nahm ich als gestandener youtube Missachter es auf mich, den ein und anderen Film, so er überhaupt auf diesem Portal zu finden war, eben dort zu gucken, nicht immer in angenehmer Genussqualität. Alles für Jerry!

8 Teile nahmen die Goldsmith Festspiele schliesslich ein ehe mir langsam das Schreibmaterial (und ja, auch ein bisschen Frau Musse…) ausgingen. Einen Heidenspass hatte ich dennoch dabei und vielleicht mag der ein oder andere, der es hier auf Fading Lights erst jetzt entdeckt, doch noch reinschauen: Die Goldsmith Wochen auf filmmusicjournal.ch.

(Hochbezahlte Werbung! Not!)

Autor
Phil

Mehr davon

Ein neuer Look

Seit gestern weht hier ein frischer Wind durch unsere Webseite. Warum das Ganze? Nun, es war uns wichtig, dass sich die...

Affentheater

Als Fan des allerersten Affenfilms, der mich einst als Jungteenie das Fürchten lehrte, ja der mit Charlton Heston in...

Mai 2020
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Neueste Kommentare