Maurice Jarres Elektronika

Nicht ganz so, aber ähnlich sah es 1985 aus, als Maurice Jarre jenen Peter Weir Film musikalisch unterlegte, über den Mani und ich demnächst “kuckuckeiern” werden. Jarre nahm die elektronischen Instrumente auf wie ein Orchester und versammelte die “Synthesists”, wie es in den USA hiess, im Tonstudio, wo nach Sounds gesucht wurde um Jarres Komposition zu interpretieren, aufgenommen wurden die Synthies oft per Mikro über Lautsprecher.
Das Bild zeigt Michael Boddickers Moog Synthesizer. Boddicker war “Principal Synthesist” bei diversen Maurice Jarre Scores jener Phase, wie etwa ENEMY MINE, NO WAY OUT und THE MOSQUITO COAST. Und bei Kuckucks-Ei Nr. 10 natürlich!

Autor
Phil

Mehr davon

Fast geschafft!

Da ich im Arbeitszimmer aufgrund der Geräusche aus den angrenzenden Nachbarwohnungen momentan nicht podcasten mag, habe...

Goldsmith Wochen

Während des Lockdowns fand ich Zeit und Musse meinem liebsten Filmkomponisten gehörig viel Aufmerksamkeit zu schenken...

November 2018
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Kommentare